Entwicklung eines Augmented-Reality Hörspiels

Das Projekt «Schmidmatt immersiv» ist eines der ersten Projekte, das mit Hilfe digitaler Technologien eine neue Form von Storytelling für ein antikes Monument umsetzt. Das römische Handels- und Gewerbehaus «Schmidmatt» wird dabei durch AR auf neue Weise bespielt und so zum Leben erweckt: Das in den 1980er-Jahren ausgegrabene Areal in der Gemeinde Kaiseraugst gilt als eine der Hauptattraktionen der Römerstadt. Das Konzept beruht auf den neuesten Forschungsergebnissen und wird in Zusammenarbeit mit Tamschick Media+Space digital umgesetzt. Das vom Bundesamt für Kultur (BAK) unterstützte Projekt soll bis März 2022 realisiert sein. Mit Hilfe von AR und neuester Software wird die Ruine zum Leben erweckt und visualisiert. Das Zusammenspiel von architektonischer Aufwertung, szenografischen Einbauten sowie modernster AR-Technologie führt zu einem neuartigen Gesamterlebnis für die BesucherInnen.

Visualisierung Tamschick Media+Space

Schmidmatt immersiv Visualisierung 01