Sagenhaft umfassend

Die Sammlung in Augusta Raurica

1'900'000 römische Fundstücke, mehr als 110'000 Fotos, Planzeichnungen und Tagebücher aus dem 19. Jahrhundert, eine Fachbibliothek mit 15'000 Bänden: das alles umfasst das Archiv von Augusta Raurica. Ziel der Sammlung ist es, diese Kulturschätze für die kollektive Erinnerung von uns allen zu erhalten, zu erforschen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die Sammlung umfasst neben römerzeitlichen auch prähistorische, mittelalterlich und neuzeitliche Fundgegenstände aus Ausgrabungen aus dem Gebiet der ehemaligen römischen Stadt Augusta Raurica und deren Bestattungsplätzen in den heutigen Gemeinden Augst/BL, Kaiseraugst/AG, Füllinsdorf/BL, Giebenach/BL und Pratteln/BL.

Die Preziosen, also einzigartige, materiell wertvolle oder besonders fragile Gegenstände, sind neben den unzähligen Scherben, Steinen und Münzen unentbehrliche Schmuckstücke der Sammlung.

Eigentum und Besitz

Alle Fundgegenstände gehören gemäss Artikel 724 des Schweizerischen Zivilgesetzbuchs dem Kanton, in dessen Boden sie gefunden worden sind, d. h. für Augusta Raurica den Kantonen Basel-Landschaft (Fundstücke aus Augst, Füllinsdorf, Giebenach und Pratteln) und Aargau (Fundstücke aus Kaiseraugst).

Fundgegenstände aus Augusta Raurica, die sich im Besitz der im Vertrag über die Römerstadt Augusta Raurica (Römervertrag SGS 792.1) genannten Parteien, d. h. der Kantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Aargau sowie der Historisch-Antiquarischen Gesellschaft zu Basel und der Stiftung Pro Augusta Raurica befinden, stehen dem Museum Augusta Raurica in der Sammlung als Deposita zur Verfügung. Eine Ausnahme bilden die Fundgegenstände aus alten Sammlungen des Historischen Museums Basel und des Schweizerischen Nationalmuseums Zürich. Münzen bis ins Fundjahr 1949 werden im Historischen Museum in Basel aufbewahrt.

Highlights aus der Sammlung

Weitere römische Fundobjekte aus Augusta Raurica finden Sie unter KIM-BL, dem digitalen Kulturgüterkatalog des Kantons Basel-Landschaft. Zahlreiche Objekte sowie Zeichnungen, Theaterskizzen und alte Fotografien sind auch in der virtuellen Bibliothek der Europeana Collections eingebunden.

Spannende Informationen zu einzelnen Objekten unserer Sammlung finden Sie in der Serie "Aufgedeckt".

Highlights aus der Sammlung